HOME
 
 
Alopecia X -
Information
 

Zwergspitze/
Pomeranians
 

Wolfsspitze/
Keeshonds
 

Andere Rassen/
Other Breeds
 

Links
 

Kontakt/
Contact





eXTReMe Tracker

2004

Neue Studie über Alopezie X

Eine neue Studie über Alopezie X beim Pomeranian (auch unter dem Namen "Black Skin Disease" bekannt) wird in diesem Jahr von Dr. Linda Frank an der Universität von Tennessee, USA begonnen. Es ist die zweite Kurzzeitstudie, die sie auf diesem Gebiet durchführt.


Langzeitstudie über Alopezie X

Die Langzeitstudie von Dr. Gary Johnson an der Universität von Missouri, USA konnte nach mehrjähriger Vorbereitungsphase im letzten Herbst begonnen werden. Diese Studie wird von der AKC Canine Health Foundation (CHF) in Verbindung mit den Clubs der von diesem Problem besonders betroffenen Rassen finanziert. Die CHF des American Kennel Clubs wurde 1995 gegründet und ist die weltweit größte gemeinnützige Organisation mit dem Zweck der finanziellen Unterstützung und Bereitstellung von Geldern zur Forschung im Hundegesundheitswesen, mit dem Schwerpunkt auf Genetik.
Dr. Johnson, ein führender DNA-Forscher, arbeitet an mehreren Studien über Hundekrankheiten. Sein bekanntestes Projekt ist die Forschung über Epilepsie bei Hunden, ebenfalls mit dem Ziel, einen genetischen Marker zu finden. Seine Studie über Alopezie X ist eine Langzeitstudie, und Ergebnisse sind daher nicht auf kurze Sicht zu erwarten.

Anmerkung:
Die Canine Health Foundation stellt ein Drittel der benötigten Gelder für diese Studie bereit, die darauf ausgerichtet ist, einen genetischen Marker zu finden. Die benötigten Forschungsgelder konnten aufgebracht werden, obwohl einige der von Alopezie X betroffenen Rassen betreuende Vereine, welche ursprünglich ihre Unterstützung der Study of Alopecia durch die Beschaffung von Spendengeldern zugesagt hatten, ihre Beteiligung zurückgezogen haben, – darunter der amerikanische Keeshond Club. Jedoch hat ein anonymer Keeshondzüchter den gesamten Anteil in Höhe von 5.000,- $ gespendet.
Der größte Teil der Gelder wurde durch den Einsatz von entschlossenen Pomeranianzüchtern mit den vom Health & Genetics Committee des American Pomeranian Clubs organisierten Spendenaktionen aufgebracht. Das Problem des Haarverlustes betrifft die Pomeranians auch mehr als alle der anderen Rassen.

© 2004, Brigitte Sovonja





So hat Pomeranian "Rocky" im Jahr 2000 für die
Teilnahme an der "Pom Skin Disease Research" geworben.

(Photo used with permission)



HOME / Startseite


Studien über Alopezie X in den USA - © 2004 Brigitte Sovonja